Die Anzeichen für Stress sind vielfältig und unterschiedlich. Sie reichen von Kopfschmerzen und Migräne, Bluthochdruck, Konzentrationsschwierigkeiten, Leistungsabfall, Magenschmerzen, Gedankenkarussell, Angstgefühlen, Panikattacken, Gereiztheit, Unruhe, Schlafstörungen, Reizdarm, Herzklopfen, Kloß im Hals, Wut, Ungeduld, Verspannungen, Muskelzuckungen bis hin zu allgemeinem Erschöpfungsgefühl.

 

Resilienz - Widerstandkraft gegen Stress

Um die eigene Widerstandfähigkeit, die Resilienz, zu stärken gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Welche davon für Sie relevant sind hängt von Ihrer Persönlichkeit, Ihrer Vorerfahrung und auch Ihrer Situation ab. Dies berücksichtige ich in Beratung und Coaching individuell um Ihnen die für Sie geeignete Methoden als Hilfe zu Selbsthilfe mit auf den Weg geben zu können.

 

Die Resilienz vergleiche ich gerne mit einer Firewall: Was für uns im elektronischen Zeitalter selbstverständlich ist, nämlich das man seine Software aktualisiert und damit Lücken schließt die einen angreifbar machen können, gilt genauso für unsere Stress-Firewall. Auch hier sind von Zeit zu Zeit updates nötig um uns besser gegen Stress abschirmen zu können.

 

Im klassischen Stressmanagementtraining gibt es verschiedene Bereiche. Diese finden sich in Teilen, je nachdem was für Sie als Person und Ihrer Ausgangsituation passen ist, im Coaching wieder.

 

Stressimpfungstraining

Analyse der Stressoren

Ressourcenaufbau

Genausstraining

Mentaltraining

Achtsamkeit

Hochsensibilität

Zeitmanagement

Pausenmanagement

Stressabbau kurzfristig

Stressreduktion langfristig

 

 

 

"Die Zeit

 die ich mir nehme,

 ist die Zeit

 die ich anderen lasse."

-Hans Curt Flemming-