Die Progressive Muskelentspannung

Die Progressive Muskelentspannung ist ein weiteres gut belegtes, systematisches Entspannungsentfahren. Anders als das Autogenes Training wirkt es über muskuläre An- und -entspannung auf das vegetative Nervensystem. Die Methode der Progressiven Muskelrelaxation wurde von dem Arzt und Physiologen Edmund Jacobson Ende der 20er Jahre entwickelt. Er fand heraus, dass die körperliche Entspannung auch zu einer mentalen Entspannung führt. So wird bei dieser Methode auch die Körperwahrnehmung verbessert. So ist dies eine Methode die sich besonders als Einstieg in die Entspannungstechniken eigenen. Insbesondere bei mit Muskelverspannungen einhergehenden Beschwerden kann diese Methode Entlastung bringen.

 

WIRKSAMKEIT:

Die positive Wirkung der Progressiven Muskelentspannung wird eingesetzt bei Stress, Ängsten, Aggressionen, Schlafstörungen, Gereiztheit, sowie Muskelverspannungen, Spannungskopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Tinnitus.

 

VORTEILE:

Steigerung des Körperbewußtsein > Ausbalancierung der Grundspannung > Stress- und Angstbewältigung

 

STUFEN UND VARIANTEN:

·   In der Anfängerstufe wird über An- und Entspannung die mentale Entspannung herbeigerufen und in besonderem Maße die Körperwahrnehmung und die Entspannungsfähig geschult.

·   In der Fortgeschrittenenstufe wird die Körperwahrnehmung soweit geschult, dass die einzelnen Muskelgruppen ohne vorheriges Anspannen entspannt werden.

·   In der dritten Stufe wird die Progessive Muskelentspannung therapeutisch für den systematischen Angstabbau und zur Behandlung von Phobien eingesetzt.

·   Als Variante biete ich spezielle Übungen für Schultern und Nacken als häufige "Problemzone", sowie eine weitere spezielle CMD-PME die sich ausgezeichnet bei Dysbalancen im Kiefergelenksbereich einsetzen läßt, an.

 

DER KURSABLAUF:

Innerhalb des 8-wöchigen Kurses erlernen Sie systematisch die Grundstufe und können so selbstbestimmt Ihren Stresspegel regulieren. Die Kurse finden in kleinen Gruppen in der entspannten Atmosphäre meiner Praxis statt oder Sie eigenen sich die Methode im Einzelsetting an.