Entspannungsyoga (Yin-Yoga)

Bei diesem Yoga haben Sie "alle Zeit der Welt". Das Yin-Yoga ist die passive Art des Yoga. Die verschiedenen Haltungen, auch Asanas genannt, werden eine oder mehrere Minuten gehalten. Sie vertrauen sich Ihrem Körper an und spüren wie sich so ein maximaler Entspannungszustand entfalten kann. Die Entspannung reicht bis tief in das Fasziengewebe hinein. Auf sanfte Weise lösen sich Blockaden und der Körper findet wieder zu mehr Bewegleichkeit und Geschmeidigkeit zurück. Womit? Mit der Zeit...

 

WIESO YIN?

Das Yin und Yang zeigt als bekanntes Symbol die beiden Seiten des Lebens, und das jede Seite auch die andere Inne hat. Yang steht für Aktivität, das Tun, der Tag und Yin steht für Passivität, das Nichts-Tun und die Nacht. Und darum geht es dieser meditativen Yoga-Praxis. Es geht nicht darum die schönsten Posen zu finden und sportlich zu sein. Es geht darum spielerisch und achtsam mit dem eigenen Körper umzugehen, eigene Grenzen auszuloten und diese von selbst über ihre Ufer treten zu lassen. Weiterzukommen ohne etwas zu tun - für uns meist unvorstellbar, in dieser Yoga-Praxis erfahrbar.

 

VORTEILE:

Muskelentspannung bis in tiefe Ebenen des Gewebes > Sanfter Weg um Blockaden zu lösen > Verbesserung der Beweglichkeit > Aktivierung der Selbstheilungskräfte > Umgang mit Emotionen > Umgang mit Schmerzen > Selbstachtsamkeit

 

ABLAUF:

Das Schöne am Entspannungs-Yoga ist, dass es keine Anfänger oder Fortgeschrittene, weder Schüler noch Meister, gibt. Jeder bewegt sich in seinen Möglichkeiten, und erfährt sich möglicherweise wie noch nie...

 

Dies biete ich in sporadisch in Kleinstgruppen,

und jederzeit als modulares Einzeltraining an.