Das Autogenes Training ist...

... eines der ältesten systematischen Entspannungsverfahren, dass durch zahlreiche Studien belegt und schulmedizinisch anerkannt ist. Es wurde in den 20er Jahren von dem Nervenarzt Professor Schulz entwickelt. Er fand heraus, dass sich die im hypnotischen Zustand entfaltenden Empfindungen auch umgekehrt einsetzen lassen und man sich durch die Vorstellungskraft körperlich-mental Selbst beeinflussen kann. Anders ausgedrückt, das Autogene Training wirkt über Autosuggestion auf das vegetative Nervensystem. Durch bestimmte formelhafte Sätze, die systematisch aufeinander aufbauen, wird ein Zustand tiefer Entspannung erreicht.

 

VORTEILE:

Selbstbestimmung und Autonomie · überall "unsichtbar" anzwendbar · Hilfe zur Selbsthilfe · Leistungssteigerung · Optimierung des Pausenmanagements · Mentale Stärke

 

WIRKSAMKEIT:

Die positive Wirkung des Autogenen Trainings wird eingesetzt bei Stress, Burnout, Schlafstörungen, Innerer Unruhe und Nervosität (Lampenfieber, Erröten), mentaler Erschöpfung, sowie Muskelverspannungen, Kopfschmerzen und Migräne, Hypertonie (Bluthochdruck), Asthma Bronchiale, Magen-Darm-Beschwerden, Colitis Ulzerosa, Herzerkrankungen, Angina Pectoris, Akrozyanose (Durchblutungsstörungen), Raynaud Syndrom (Leichenfingersyndrom), rheumatischen Beschwerden und wird zur Schmerzregulierung eingesetzt.

 

So dient es ganz allgemein gesprochen der

> Erholung und Regeration

> Reduzierung von Stresssymptomen

> Regulierung von physiologischen Abläufen

> Schmerzmanagement

> Leistungssteigerung

 

STUFEN UND VARIANTEN:

·   Bei der Grundstufe werden die Ruheformeln, also die Autosuggestiven Sätze, trainiert so dass Sie nach 8 Wochen innerhalb von Minuten in einen tiefen Entspannungszustand finden können.

·   Bei der Fortgeschrittenenstufe werden persönliche Formeln entwickelt mit denen Verhaltens- und Reaktionsweisen auf einer tieferen Ebene umgewandelt werden können.

·   Bei der Oberstufe des Autogenen Trainings werden über verschiedene Imaginationen persönliche Themen refektiert, sie dient der meditativen Selbstreflektion.

·   Die Verbindung mit ausgewählten Phantasiereisen welche die Wirkweise der einzelnen Formeln verstärken, ist das Innovative Autogene Training und ein Baustein meiner Kurse.

 

KURSABLAUF UND BESCHREIBUNG:

Die Grundstufe des Autogenen Trainings besteht aus sieben verschiedenen Wirksätzen welche Formeln genannt werden. Um Ihnen diese näher zu bringen, leite ich Sie mit meiner Stimme an, so dass Sie hierbei die tiefe entspannende Wirkung erfahren können. Ergänzt und bereichtert wird das Programm durch Fantasiereisen, Mentalbilder und das innovative Autogene Training welche den Einstieg erleichtern aber auch fantasievoll die Formeln festigen. Die Formeln sind für Sie selbst jederzeit anwendbar und werden anfangs regelmäßig geübt. Dabei kann sich deren Wirkung entfalten, so dass Sie sich dabei erholen und entspannen können.

In der Gruppe: Innerhalb des 8-wöchigen Kurses erlernen Sie systematisch die Grundstufe und können so selbstbestimmt Ihren Stresspegel regulieren. Die Kurse finden in kleinen Gruppen von maximal 6 Teilnehmern statt.

Als Einzelkurs: Ist die Grundstufe modular aufgebaut. Mit den Modulen 1-3 sind die 8 Termine der Grundstufe komplett. Mit dem Modul 1 erlernen Sie die Grundformeln, mit Modul 2 die Organformeln und mit Modul 3 die Kurzform.